Fach­kliniken

Zentren & Einrich­tungen

Experten

Christliches Klinikum Unna | MITTE

Telefon: 0 23 03 / 100 - 0

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | Mitte

Christliches Klinikum Unna | WEST

Telefon: 0 23 03 / 106 - 0

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | West

Christliches Klinikum Unna | MITTE

Obere Husemannstraße 2, 59423 Unna

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | Mitte

Christliches Klinikum Unna | WEST

Holbeinstraße 10, 59423 Unna

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | West

112

Bei bedrohlichen Situationen bitte sofort den Rettungsdienst rufen!

Notaufnahme | CKU MITTE

Telefon: 0 23 03 / 100 - 1850

Weitere Informationen

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | Mitte

Notaufnahme | CKU WEST

Telefon: 0 23 03 / 106 - 106

Weitere Informationen

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | West

Häuslicher Notfalldienst

Wasserstraße 26, 59423 Unna
Telefon: 0 23 03 / 25 42 860

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 19 bis 21 Uhr
Mi, Fr 15 bis 21 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 9 bis 21 Uhr

Darmkrebs vermeiden statt leiden

Unter dem Titel "Darmkrebs vermeiden statt leiden" steht der Vortrag von Chefarzt Dr. Jan Aqua in der Volkshochschule (VHS) Werl am Mittwoch, 23. März. Dr. Aqua schildert die verschiedenen Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten. Der Besuch ist kostenfrei.  

Darmkrebs ist nach Erkenntnissen der Deutschen Krebsgesellschaft bei Frauen und Männern die dritthäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Ab dem 50. Lebensjahr tritt die Erkrankung vermehrt auf, im Alter von Anfang bis Mitte 70 erkranken die meisten Betroffenen. Um den Krebs rechtzeitig zu erkennen, raten Ärzte, die jährlichen Präventionsangebote der Krankenkassen ab dem 50. Lebensjahr wahrzunehmen. Risikogruppen erhalten bereits ab dem 40. Lebensjahr Vorsorgeuntersuchungen.  Ab dem 55. Lebensjahr hat jeder Anspruch auf eine Darmspiegelung als Früherkennungsmaßnahme.

Endoskopie immer weiter optimiert

Ablauf und Möglichkeiten einer Darmspiegelung stellt Dr. Jan Aqua in seinem Vortrag vor. Die Endoskopie – also die speziellen biegsamen, schlauchförmigen Instrumente – wurde in den vergangenen Jahren immer weiter verfeinert und optimiert, so dass nicht nur das Untersuchungsergebnis verbessert, sondern auch die Begleiterscheinungen für die Patientinnen und Patienten minimiert werden konnten.

Vortrag startet am 23. März um 17 Uhr

Der Vortrag unter dem Thema „Darmkrebs vermeiden statt leiden“ mit Chefarzt Aqua in der VHS Werl, Kirchplatz 5, findet am Mittwoch, 23. März, von 17 bis 19 Uhr statt. Anmeldungen nimmt die VHS über ihr Internetportal www.vhs-werl.de entgegen.

Zurück