Fach­kliniken

Zentren & Einrich­tungen

Experten

Christliches Klinikum Unna | MITTE

Telefon: 0 23 03 / 100 - 0

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | Mitte

Christliches Klinikum Unna | WEST

Telefon: 0 23 03 / 106 - 0

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | West

Christliches Klinikum Unna | MITTE

Obere Husemannstraße 2, 59423 Unna

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | Mitte

Christliches Klinikum Unna | WEST

Holbeinstraße 10, 59423 Unna

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | West

112

Bei bedrohlichen Situationen bitte sofort den Rettungsdienst rufen!

Notaufnahme | CKU MITTE

Telefon: 0 23 03 / 100 - 1850

Weitere Informationen

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | Mitte

Notaufnahme | CKU WEST

Telefon: 0 23 03 / 106 - 106

Weitere Informationen

Illutration der Gebäude vom Christlichen Klinikum Unna | West

Häuslicher Notfalldienst

Wasserstraße 26, 59423 Unna
Telefon: 0 23 03 / 25 42 860

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 19 bis 21 Uhr
Mi, Fr 15 bis 21 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 9 bis 21 Uhr

Fachklinik im CKU | MITTE

Gynäkologie & Geburtshilfe

Beckenbodenzentrum

Inkontinenz kann jeden treffen. Männer und Frauen, ob jung oder alt. Immer passiert eine unkontrollierte Ausscheidung von Stuhl und/oder Harn. Aus Scham schweigen aber viele Betroffene. Dadurch entsteht ein immenser Leidensdruck. Dabei sind die Chancen, das Problem zu lösen, außerordentlich gut. Und in Unna ganz konkret: Das Beckenbodenzentrum des Christlichen Klinikums Unna Mitte ist erfolgreich von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft zertifiziert.

Der Name des neuen Zentrums ist Programm: Im „BeBo Unna – Kompetenz in Kontinenz“ finden Betroffene kompetente Hilfe. Um den Patientinnen und Patienten alle Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie anbieten zu können, arbeiten die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie die Physikalische Therapie eng zusammen. Mit im Team sind außerdem die Urologen aus dem St. Josefs-Hospital Dortmund-Hörde. Aus dem Christlichen Klinikum Unna Mitte arbeiten zudem die Experten der Inneren Klinik I / Gastroenterologie sowie der Anästhesiologie / Schmerztherapie als Kooperationspartner im Beckenbodenzentrum mit.

Abgestimmte Therapie

Für die gute Diagnosestellung ermitteln wir Ihre Vorgeschichte in einem intensiven Gespräch in diskreter Atmosphäre in unserer Kontinenz- und Beckenbodensprechstunde. Das Fachwissen und die Erfahrung der verschiedenen Fachrichtungen, die gemeinsam mit Ihnen die Entscheidung über die für Sie richtige Therapie treffen, ist von großem Vorteil. Nur so kann eine abgestimmte Therapie erfolgen. Für uns stehen Sie mit allen Ihren Fragen und Bedürfnissen im Vordergrund. Zunächst gilt: nicht-operative vor operativer Behandlung.

Umfassende Beratung

Beratung auf allen Gebieten der Inkontinenz, Beckenbodenstörungen und Senkungsbeschwerden sowie Stuhlentleerungsproblemen
Regelmäßige Kommunikation mit Ihren Haus- und Fachärzten

Optimaler Zusammenschluss

Um die Funktionsstörungen der Blase und des Enddarms und die Lageveränderung der Genitalorgane optimal behandeln zu können, haben sich die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Urologie und Klinik für Chirurgie/Viszeralchirurgie zusammengeschlossen.

Unsere Angebote

Konservative Therapiemaßnahmen
  • Beckenbodentraining / -gymnastik
  • Biofeedback / Elektrostimulation
  • Schmerztherapie / Medikamentöse Therapie
  • Pessar-Behandlung
Operative Therapiemaßnahmen
  • Gebärmutter- und Scheidensenkung
  • Scheidenstumpf-Fixierung (Seratex)
  • Netzeinlage (Seratom)
  • Schlingenoperation bei Inkontinenz (TVT/TOT)
  • Hämorrhoiden-Operationen
  • Darmvorfall beseitigende Verfahren > durch Bauch, durch Enddarm > mit verschiedenen Rekonstruktionstechniken
  • Inkontinenzoperationen > Rekonstruktion des Schließmuskels
  • Stärkung der Nervenleitung (SNS) und der Abdichtfunktion (Füllmaterial)

Deutsche Kontinenz Gesellschaft

Dass ein „Inkontinenzproblem“ zudem meistens genau dann auftritt, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, verdeutlicht die Kampagne der Deutschen Kontinenz Gesellschaft. Sie weist in verschiedenen Video-Clips auf durchaus humorvolle Art auf das Thema hin. Hier können Sie sich die Kurz-Filme ansehen.

Video-Talk: Wenn der Beckenboden nachgibt


Fachärztinnen und Ärzte des Christlichen Klinikums Unna (aus den Bereichen Gynäkologie und Chirurgie sowie Physiotherapie) informieren in einem moderierten Gespräch viele Aspekte rund um Blasenschwäche, Darminkontinenz und Senkung.

Folgende Expertinnen und Experten berichten:

  • Oberärztin Heidi Wortelmann
    Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe/AGUB II
  • Oberärztin Dr. Petra Blanke
    Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Maria Chronz
    Physiotherapeutin AG GGUP
  • Alina Thun
    Physiotherapeutin
  • Oberarzt PD Dr. Gerhard Leder, Facharzt für Allgemeine Chirurgie und Viszeralchirurgie

Doctor-medic Cosmin Paul Sarac

Chefarzt

Zertifiziert

Beckenbodenzentrum

Die Zertifizierung von Kontinenz- und Beckenbodenzentren erfolgt gemeinsam durch die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), die Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK) gemeinsam mit der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Coloproktologie (CACP) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV), die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) und die Deutsche Kontinenz Gesellschaft.

Unser Zertifikat finden Sie hier

Zertifiziert

Brustzentrum

Die Zertifizierungsstelle ÄKZert® der Ärztekammer Westfalen-Lippe bescheinigt, dass das Brustzentrum Unna-Lünen ein Qualitätsmanagementsystem nach den Anforderungen des Landes NRW für Brustzentren eingeführt hat und anwendet.

Eine hohe Behandlungsqualität ist uns wichtig. Daher stellen wir unsere Daten zu Behandlungen und deren Ausgang mehreren Instanzen zur Verfügung – darunter auch das AQUA-Institut (Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen).

Als Mitglied des DOC (Deutsches Onkologisches Centrum) bzw. des WBC (Westdeutsches Brust-Centrum) nehmen wir an einem umfassenden Qualitätssicherungsprogramm teil. Über die notwendige Tumordokumentation für die med. Qualitätssicherung erfolgt eine Meldung an das Landeskrebsregister.

Wir sind an einem Benchmarking-Projekt (vergleichende Analyse) des Westdeutschen Brust-Centrums beteiligt, um die Diagnostik und Therapie der Patientinnen zu optimieren. Auf diese Weise tragen wir zu einer medizinisch orientierten Qualitätssicherung bei. Ein System aus medizinischer Dokumentation, Benchmarking der Behandlungsdaten, Monitoring und Berichterstellung ermöglicht eine umfassende Analyse. Dabei wird mit Hilfe von geeigneten Indikatoren gemessen, in wie weit die jeweils aktuellen S-3-Leitlinie der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. eingehalten werden. Dadurch tragen wir dazu bei, die Versorgung der an Brustkrebs erkrankten Patientinnen kontinuierlich zu verbessern.

Unser Zertifikat finden Sie hier

Kontaktinformationen

Ärztliche Leitung

Heidi Wortelmann

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Physikalische Therapie

Maria Chronz

Physiotherapeutin AGGGUP

Sprechstunden Beckenbodenzentrum

Mo 9.00 - 13.00 Uhr, Do 12.00 - 15.00 Uhr
Ansprechpartnerin Station 2a
Carina Scholz (spezialisierte Krankenschwester für Beckenbodenerkrankungen)

Physikalische Therpaie

Sprechstunde
Mo - Do 8.00 -10.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr
Fr 8.00 - 10.00 Uhr und 12.30 - 13.30 Uhr
T: 0 23 03 / 100 - 18 01

Kontakt Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburtsplanung:

T: 0 23 03 / 100 - 20 81

Gyn. Ambulanz:

T: 0 23 03 / 100 - 28 42
F: 0 23 03 / 100 - 28 40

Kontakt Chirurgie

Cornelia Schumacher
T:
0 23 03 / 100 - 70 10
F: 0 23 03 / 100 - 71 50

So finden Sie uns

Christliches Klinikum Unna | MITTE

Obere Husemannstraße 2

59423 Unna